Betriebskostenrechnung Infrarot Heizstrahler – 3 Beispiele

Infrarot Heizstrahler kosten

Infrarot Heizstrahler können in vielen Bereichen zum Einsatz kommen. Die Heizgeräte lohnen sich in der Regel dann, wenn punktuell Wärme benötigt wird, zum Beispiel in Bädern, im Wintergarten oder in der Werkstatt. Wir geben Ihnen hier drei Beispiele für die Höhe der Betriebskosten beim Betrieb eines Infrarot Heizstrahlers.


Der ultimative Leitfaden für Infrarot Heizstrahler
✓ Sie sind auf der Suche nach einem Heizstrahler und wissen nicht welchen Sie auswählen sollen?
 Mit unserem Leitfaden und der 10 Punkte Checkliste finden Sie schnell und einfach den richtigen Heizstrahler!
>> Jetzt hier klicken und ansehen! <<

Um die Betriebskosten so anschaulich wie möglich zu zeigen, geben wir bei den einzelnen Installationsorten immer das entsprechende Heizstrahler-Modell an. Die Leistung des jeweiligen Heizstrahlers bildet die Grundlage für die Verbrauchs- und Kostenberechnung. Es gibt deutschlandweit viele verschiedene Stromanbieter. Je nach Tarif und Anbieter können die Kosten pro Kilowattstunden deutlich variieren. Der Einfachheit halber setzen wir pauschal einen Preis von 0,25 Cent pro Kilowattstunde an.

Betriebskosten für einen Infrarot Heizstrahler im Wintergarten

Ein Wintergarten hat den Vorzug, dass sich Haus- oder Wohnungsbewohner darin auch in der kühleren Jahreszeit aufhalten können. Durch die kluge Isolation speichert der besondere Raum die Sonnenwärme und der Wintergarten wird damit auch bei kühlen Temperaturen angenehm erwärmt. Dennoch kann es vorkommen, dass die Stärke der Sonnenstrahlen im Herbst oder auch im Frühjahr nicht ausreicht, um es gemütlich warm werden zu lassen. In diesen Momenten können elektrische Infrarot Heizstrahler für Abhilfe sorgen.

Für die Verwendung im Wintergarten ist der Heizstrahler Solamagic S1 empfehlenswert. Er hat eine Leistung von 2.000 Watt und ist für Montagehöhen bis zu 2,50 Metern geeignet.

Kosten:

  • Wird der Solamagic S1 eine Stunde bei voller Leistung genutzt, benötig er 2 kW/h Strom. Eine Betriebsstunde kostet somit 50 Cent. Ein gemütlicher Abend im Wintergarten, an welchem dieser Heizstrahler fünf Stunden mit voller Leistung in Betrieb ist, sorgt für Stromkosten in Höhe von 2,50 Euro.

Betriebskosten für einen Infrarot Heizstrahler auf der Terrasse

Infrarot Heizstrahler kostenAuf der Terrasse oder dem Balkon sind Infrarot Heizstrahler ideal geeignet, da sie auch bei Luftdurchzug optimal für Wärme sorgen. Für den Außenbereich wird der effiziente Heizstrahler Solamagic 2000 Eco+ empfohlen. Er deckt eine Fläche zwischen zehn und 16 Quadratmetern mit Wärme ab.

Kosten:

  • Nutzen Sie den Solamagic 2000 Eco+ eine Stunde lang im Vollbetrieb, kostet das 50 Cent. Gehen wir davon aus, dass das Heizgerät an einem gemütlichen Herbstabend auf der Terrasse knapp vier Stunden bei halber Leistung läuft, betragen die Heizkosten einen Euro. Nutzen Sie den Heizstrahler im Herbst also an 10 Abenden, betragen die Stromkosten insgesamt 10 Euro.

Betriebskosten für einen Infrarot Heizstrahler in der Werkstatt

Wenn Sie in Ihrer Werkstatt im Winter einen elektrischen Heizstrahler benötigen, empfiehlt sich ein Gerät wie der Tansun Spotter. Seine Leistung liegt bei drei Kilowatt.

Kosten:

  • Wenn Sie das Gerät zum Beispiel für einen gewöhnlichen 8-Stunden-Arbeitstag im Winter einsetzen und es von acht Stunden sechs in vollem Betrieb ist, liegt der Stromverbrauch bei 18 kW/h. Die Stromkosten für den Tansun Spotter liegen dann bei 4,50 Euro. Jeder, der mit Ihnen in der Werkstatt arbeitet, kann das praktische Gerät nutzen, da es auf ein Gestell mit Rollen montiert ist. Wenn Sie mehr Geräte verwenden, multiplizieren Sie den Betrag für sechs Betriebsstunden einfach mit der Zahl der eingesetzten Heizstrahler.

Betriebskosten für eine Infrarotheizung im Badezimmer

Wir verbringen nur einen geringen Teil unserer gesamten Zeit des Tages im Bad. Gehen wir von durchschnittlich einer halben Stunde pro Person pro Tag im Bad aus. Eine beliebte Infrarotheizung für das Badezimmer ist die Varmolux Spiegelheizung. In einem durchschnittlichen Bad hat das Modell mit 630 Watt und den Abmessungen von 1.020 x 620 x 19 Millimeter Platz.

Kosten:

Wenn zwei Personen in einem Haushalt leben und täglich eine Stunde im beheizten Bad verbringen wollen, betragen die Stromkosten für diese Zeit knapp 32 Cent bei voller Leistung. Gehen wir von 100 Tagen aus, an welchen Sie die Infrarotheizung im Bad jeweils eine Stunde lang bei voller Leistung benötigen, dann würden die Kosten für den gesamten Winter bei ca. 32 Euro liegen.


Der ultimative Leitfaden für Infrarot Heizstrahler
✓ Sie sind auf der Suche nach einem Heizstrahler und wissen nicht welchen Sie auswählen sollen?
 Mit unserem Leitfaden und der 10 Punkte Checkliste finden Sie schnell und einfach den richtigen Heizstrahler!
>> Jetzt hier klicken und ansehen! <<

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.