Gasheizstrahler reinigen: 10 Tipps

Gasheizstrahler reinigen

Auch wenn Gasheizstrahler sehr robuste Geräte sind, sollten Sie die Heizer regelmäßig reinigen. Durch diese Pflege sorgen Sie nicht nur für einen zuverlässigen Betrieb, sondern Sie erhöhen die Lebensdauer der Heizgeräte. Das Saubermachen der Strahler ist unkompliziert und schnell erledigt. Wir haben alle wichtigen Tipps zusammengestellt, die Sie bei der Reinigung Ihres Gasheizstrahlers beachten sollten.


Kostenlose Beratung für Infrarot Heizstrahler
✓ Du bist auf der Suche nach einem Heizstrahler und weißt nicht welcher der richtige für Dich ist?
 Vereinbare jetzt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch!
>> Jetzt Termin finden! <<

Warten Sie mit der Reinigung, bis alle Teile abgekühlt sind

Während des Betriebs werden einzelne Teile des Gasheizstrahlers sehr heiß. Dies gilt besonders für den Brenner sowie den Reflektor. Wenn Sie gleich nach dem Abschalten mit dem Reinigen loslegen, riskieren Sie, sich zu verbrennen. Außerdem sollten Sie nicht mit Metallpflegemitteln auf erhitzten Flächen arbeiten. Also, haben Sie ein wenig Geduld und warten Sie ab, bis der Heizstrahler kühler geworden ist. Je nach Witterung und Betriebsdauer kann das mehr als eine Viertelstunde dauern.

Verwenden Sie keine aggressiven und säurehaltigen Reinigungsmittel

Gasheizstrahler werden in der Regel aus Stahl oder Edelstahl gefertigt. Um die Oberfläche des Materials nicht anzugreifen, sollten Sie keine aggressiven Reinigungsmittel nutzen. Empfehlenswert ist einfaches Spülmittel. Dieses Reinigungsmittel empfiehlt sich auch bei Gasheizern mit Kunststoffelementen.

Wichtig: Nutzen Sie für die Reinigung auch keine brennbaren Reinigungsmittel!

Verwenden Sie ein weiches Tuch für die Reinigung

Kratzschwämme oder Stahlbürsten haben an einem Gasheizstrahler nichts zu suchen. Mit diesen Reinigungsgeräten würden Sie die Oberfläche der Heizstrahler zerkratzen. Verwenden Sie stattdessen ein weiches Tuch aus Baumwolle, Microfasertücher, Schwämme oder Fensterleder.

Edelstahlelemente polieren

Damit Ihr Heizstrahler richtig schön glänzt, können Sie den Edelstahl auch mit entsprechender Politur bearbeiten. Geeignet sind zum Beispiel Poliermittel, die Sie auch für Ihren PKW verwenden können. Achten Sie aber darauf, dass die Poliermittel nicht brennbar sind und nach dem Polieren keine Faserrückstände vom Poliertuch am Heizstrahler zurückbleiben.

 Staub am Brenner oder im Reflektor abbürsten

Wenn Sie den Gasheizstrahler nach längerer Zeit, zum Beispiel nach der Überwinterung, wieder in Betrieb nehmen, können sich Spinnweben oder Staub im Brenner oder am Reflektor befinden. Diese lassen sich sehr einfach mit einem Handbesen beseitigen. Selbstverständlich können Sie auch einen herkömmlichen Staubsauger für die Reinigung verwenden. Hartnäckige Staubrückstände am Brenner können Sie auch mit Druckluft beseitigen.

Gasführende Teile müssen vom Fachmann gereinigt werden

Wenn Sie feststellen, dass Gasschläuche oder das Einstellglied des Gasheizers verschmutzt sind, sollten Sie die Reinigung aus Sicherheitsgründen lieber einem Fachmann überlassen. Wenden Sie sich zum Beispiel an den Hersteller oder fragen Sie bei uns nach, wo Sie einen Fachmann für die professionelle Reinigung der gasführenden Elemente Ihres Strahlers finden.

Sichtkontrolle während der Reinigung

Nutzen Sie die Reinigung Ihres Heizstrahlers, um gleichzeitig eine Sichtkontrolle aller Teile durchzuführen. Prüfen Sie dabei, ob alle Elemente korrekt und fest montiert sind. Stellen Sie fest, dass einige Schrauben locker sind, können Sie diese gleich nachziehen. Gibt es Beschädigungen am Reflektor oder dem Brenner oder sind gasführende Elemente beschädigt, sollten Sie sich umgehend um die Reparatur kümmern. Denn jeder Defekt birgt auch ein Sicherheitsrisiko. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einem Reparaturpartner weiter.

Gassystem prüfen

Wenn Sie Ihren Gasheizstrahler reinigen, sollten Sie jedes Mal auch das Gassystem kontrollieren. Sitzen die Schläuche fest? Ist die Gasflasche korrekt angeschlossen? Stellen Sie hier Fehler fest, müssen Sie diese unbedingt beheben.

Funktionsprüfung durchführen

Nach der Reinigung Ihres Gasheizstrahlers führen Sie am besten eine abschließende Funktionsprüfung durch. Zündet die Flamme? Geht der Heizstrahler gleich an? Ist alles OK, können Sie Ihren sauberen Heizstrahler beruhigt wieder in Betrieb nehmen.

Haben Sie noch weitere Fragen zur Reinigung von Gasheizstrahlern? Haben wir einen Tipp vergessen? Dann freuen wir uns sehr über Ihren Kommentar zu diesem Beitrag. Gerne können Sie uns natürlich auch eine Mail schreiben.


Kostenlose Beratung für Infrarot Heizstrahler
✓ Du bist auf der Suche nach einem Heizstrahler und weißt nicht welcher der richtige für Dich ist?
 Vereinbare jetzt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch!
>> Jetzt Termin finden! <<

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.